KANN Maschinenbau GmbH

Ihr Profi für Verladerechnik seit 1951

QR-Code
Für den schnellen
mobilen Zugriff!

Beginn der Firmengeschichte

Anfang der 50 er. Jahre gründete W.O. Westphalen die Firma.

Firmenbezeichnung : W. Westphalen Landmaschinen
Produktionsaufnahme von Förderbändern, fahrbare Zuckerrübenverladeanlagen und Sonderkonstruktionen aller Art. Seit dieser Zeit war auch Rolf Kann im Betrieb tätig.

1962
Produktionsaufnahme stationärer Getreide-Kipp-Bühnen

1964
Rolf Kann übernahm als Komplementär die Firmenleitung
Firmenbezeichnung: W.Westphalen & Kann KG Maschinenbau

1967
Produktionsaufnahme von mobilen Auffahrrampen

1983
Produktionsaufnahme von hydraulischen Ballenpressen
Austritt des Kommanditisten W.O. Westphalen. Die Firma wird von Rolf Kann
als Einzelunternehmen weitergeführt.
Firmenbezeichnung : Westphalen & Kann Maschinenbau Inh. R.Kann.

1984
Eintritt vom Thomas Kann in die Firma.

1991
Produktionsaufnahme von transportablen Container Kippbühnen zum Befüllen
und Entladen.

2000
Thomas Kann tritt als Kommanditist in die Firma ein.
Firmenbezeichnung : Westphalen & Kann Maschinenbau Inh. R.Kann KG

2001
am 01.01.2001 feiert W& K 50 jähriges Bestehen.

2002
Aufnahme der Produktion von Regalanlagen zum einlagern von Farbeimern.

2006
Thomas Kann übernimmt als Komplementär die Firmenleitung
Firmenbezeichnung: Westphalen & Kann Inh. Thomas Kann KG

Produktionsaufnahme von Container Reinigungsbürsten.

2012
Rolf Kann scheidet als  Kommanditist aus der  Geschäftsleitung aus.

Thomas Kann übernimmt als alleiniger Inhaber den Geschäftsbetrieb.
Firmierung: Westphalen & Kann Maschinenbau -  Inhaber Thomas Kann e.K.

2017
Umfirmierung zu Kann Maschinenbau GmbH

Geschäftsführer: Thomas Kann, Christoph Kann